Unterstützung linkshändiger und scheinbar beidhändiger Kinder von 0-6 Jahren

Online-Vortrag für Eltern und Fachpersonen aus dem pädagogischen und therapeutischen Bereich.

Benutzt ein Kind oft beide Hände sind Eltern oft unsicher. Wie gehe ich mit einem Kind um, dessen Handbevorzugung noch sehr wechselt?

Ein linkshändiges Kind steht immer wieder vor Schwierigkeiten, die ein rechtshändiges nicht kennt. In einem rechtshändigen Umfeld kann es nicht einfach abschauen, wie man linkshändig hantiert und schreibt. Bei welchen Tätigkeiten braucht es von uns eine kleine aber wichtige Unterstützung, wie man das mit links macht?

Es gibt Kinder, die im Kleinkindalter linkshändig erscheinen und sich nach Eintritt in den Kindergarten auf die rechte Hand festlegen. Dies kann die normale Entwicklung eines rechtshändigen Kindes sein. Es kann aber auch ein aufmerksam beobachtendes linkshändiges Kind sein, das sich unbewusst anpasst und rechtshändiges Tun nur imitiert. Wie verhindert man diese Selbstumschulung, die Konzentration und Lernen später in der Schule erschweren kann?

Dauer: ca. 90 Minuten

Termin: 26.01.2023, 19.00-20.30 Uhr (über Zoom)

Referentin: Sylvia Dellinger, zert. Linkshänder-Beraterin nach Dr. Sattler

Gebühr: 20 Euro